Im letzten Spiel hatten wir schon verschiedene Strategien die alle gleichsam zum Sieg führen können. Das gleiche haben wir heute auch. Würfel, Strategie, Aktionsauswahl, Zivilisationsspiel, Varianz, Weltraum sind heute die bestimmenden Schlagworte.

Roll

Yaaay, Deck-/Pool-/Bag-Building, is ja eh schon eine meiner Lieblingsmechaniken. Und dann noch Würfel dazu?
Geiel! Auch wenn man in gewisser Weise auf das Glück des Würfels angewiesen ist, gibt es hier eine derartige Fülle an Möglichkeiten das Ergebnis zu beeinflussen, dass hier nicht der bessere Wurf sondern die bessere Strategie gewinnt. Allein schon mal die Auswahl der Würfel ist ein maßgeblicher Faktor für die Aktionsauswahl. Aber irgendwie hat man gefühlt immer zu wenig Geld um sich die Würfel auch zu erkaufen.

For 

Man kann nicht einfach alles machen was der Würfel sagt, man muss sich gut überlegen was man tun möchte. Denn es werden nur die Aktionen ausgeführt die die Spieler im Geheimen initiieren. Jeder bestimmt eine Aktion und verteilt die vorhandenen Würfel nach Ergebnis, Fähigkeit und auch ein bisschen nach Gusto.
Was aber nicht ausgewählt wird passiert nicht, bei Überschneidungen passiert halt weniger. Im Anschluss werden die aktivierten Aktionen ausgeführt, egal ob man Würfel darauf gesetzt hat oder nicht. Mit den aktivierten Aktionen baut man sich sein Reich auf: erkunden, forschen, siedeln, produzieren, handeln , Die Tun-Wörter des Erfolgs.

the

Es gibt aber auch viel zu tun und sehen. Jede neue Entdeckung kann entweder als Planet oder Forschung dienen. Diese müssen aber bedacht ausgesucht werden, denn bei 12 ist aber Schluss. Aber der Bonus den jede gewährt ist immer gut. Zwar nicht unbedingt in der aktuellen Einzelsituation, aber generell ist nichts schlechtes dabei. Und so können wir uns eine goldene Nase als Händler verdienen, fremde Alienwelten annektieren oder als der Mega-Forscher Bert, der flexibelste von allen werden und im Idealfall quasi unabhängig von den Würfelseiten sein.

Galaxy

Super Material und schickes Artwork machen Roll for the Galaxy zu einem super Spiel, wo ich mich keiner Runde verweigern kann. Wem das nicht reicht, der kann noch auf eine Erweiterung zurückgreifen. Diese bietet kleine Achievements die man während der Partie abarbeiten kann und Boni/extra Siegpunkte zu ergaunern. Nich schlecht.
Aber das beste an Ambition, so der Name der Erweiterung, sind die neuen Würfel. Schwarze Anführer und orange Siedler bieten entweder neue Doppel-Symbole oder die Möglichkeit den Würfel nach einer bestimmten Aktion kostenlos zurückzubekommen. Das macht richtig Laune. Zusammen mit den neuen Planeten/Forschungen macht das den besten Teil der Erweiterung aus.

Ambition macht ein super Spiel nur noch besser…
Wenn die Würfelbecher nur nicht so laut wären, aber welches Raumschiff hat schon einen Flüsterantrieb?

Der Wöchentliche Blog Roll One – A Board Game Story, erscheint jeden Mittwoch neu, geschrieben von Mr.Schnizzl . 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.