fbpx
Oktober 22, 2021

Welcher Foam für was?

Welcher Foam für was?

Letzten Endes ist die Wahl des passenden Foams immer eine Frage Deiner persönlichen Vorlieben. Hier haben wir trotzdem ein paar Entscheidungshilfen auf Basis unserer persönlichen Erfahrung für Dich aufgelistet.

1. Dichte

Die Dichte wird mit einem bestimmten Wert angegeben (z.b. 100kg pro m3) und bestimmt wie hart ein Foam ist. Je höher die Dichte, desto weniger Luft ist im Schaum – und desto härter und schwerer ist er.

Low-Density (LD)

High-Density (HD)

Stabilität Stabil und widerstandsfähig Stabiler und wiederstandsfähiger als LD-Foam
Flexibilität Sehr flexibel Flexibel, aber steifer als LD-Foam
Gewicht Federleicht Leicht
Verarbeitung Einfach schneid- und hitzeverformbar Einfach schneid- und hitzeverformbar
Schleifbarkeit Gut schleifbar Sehr gut schleifbar
Oberfläche Feinporige Oberfläche Glattere Oberfläche als LD-Foam
Am besten
geeignet für…
  • Leichte und Mittlere Rüstung
  • Körperbetonte Rüstungsteile
  • Stoff- und /Leder-Imitat
  • Sehr kleine Teile
  • Komplexe Formen
  • Organische Formen
  • Leichte, Mittlere und Schwere Rüstung
  • Teile, die in Form geschliffen werden
  • Teile mit Metall-Optik oder
  • andere glatte Oberflächen
  • Helme
  • Props / Waffen