fbpx
November 30, 2020

Manifest Destiny 4 – Sasquatch

Autor:Chris Dingess
Zeichner:Owen Gieni
Verlag:Image / Cross Cult
Seiten:128
Format:Hardcover
Preis:20,00€
ISBN:978-3-959810-31-9

Lewis und Clark kämpfen sich weiter durch die Länder Amerikas und finden einige neue Kreaturen, die sie bezwingen können. Keine große Sache, bis sie auf Unmengen von merkwürdige Knochenschädel stoßen und eine eingestürzte Hütte finden.
Eine Hütte die definitiv von Menschen gebaut wurde und ziemlich viel Kraft und Arbeit erforderte. Hat das womöglich etwas mit der Expedition von 1801 zu tun?

Band vier macht alles anders

Der Schwerpunkt in der vierten Ausgabe von Manifest Destiny liegt deutlich stärker auf der Expedition von 1801, drei Jahre vor Lewis und Clarks Abenteuer.
Die Rückblicke die im dritten Band noch recht dürftige ausgefallen sind, nehmen nun den Großteil des Bandes ein.
Der Blick in die Vergangenheit hilft dabei die bisher sehr mysteriöse Handlung zu verstehen und stellt viele parallelen zu Lewis und Clarks Expedition her.

Atmosphäre und Zeichnungen

Der Horror Aspekt hat deutlich zugelegt und ist extrem gut platziert. Die Expeditionstruppe von 1801 hat stark mit der Kälte und der Nahrungsknappheit zu kämpfen.
Das sorgt für steigenden Unmut in der Gruppe und so langsam aber sicher verfallen die Menschen auch dem Wahnsinn.
Das Ganze wird natürlich wieder hervorragend dargestellt und im Vergleich zum Vorgänger Band deutlich blutiger präsentiert. Dadurch entstehen wieder groteske Panels, die ekliger nicht sein können.

Mein Fazit

Der Schwerpunkt mit dem Blick auf die erste Expedition Amerikas tut der Reihe verdammt gut und hilft dem Leser das große ganze der Handlung etwas besser zu verstehen.
Dabei vergisst die Reihe aber nicht seine stärken einzusetzen und baut sogar auf diese auf. Der Horror-Aspekt ist noch stärker und es wird noch abgedrehter.
Die Szenen, in denen es Blutig wird, sind sehr krass und heftig dargestellt wirken aber nie übertrieben oder aufgesetzt und fügen sich somit gut in die Handlung ein.
Manifest Destiny Band 4 ist für mich der bisher beste der Reihe. Bislang war ich noch etwas unentschlossen, allerdings hat mich die Reihe jetzt so richtig in seinen Bann gezogen.
Ich bin absolut begeistert und bin gespannt wie alles weiter geht. Eines ist aber ganz sicher, für Lewis und Clark wird die Reise noch ziemlich heftig werden.

Meine Wertung:

10/10 kleine Sasquatch Augen