fbpx
August 2, 2021

Bruce Banner: Hulk 4 – Grabschänder

Autor:Al Ewing
Zeichner:Joe Bennett
Verlag:Marvel / Panini
Seiten:124
Format:Softcover
Preis:15,00€
ISBN:9783741616112

Nachts kommt er heraus der grüne Riese aber so langsam wird klar, dass es verschiedene Versionen des Hulks gibt. Bruce Banner und seinen Verbündeten wird langsam bewusst, dass der Hulk sich mehrere Inkarnationen seiner selbst bedient. Eine dieser Persönlichkeiten aus der grünen Hölle verfolgt allerdings ein ganz besonderes Ziel.
Nebenbei verfolgt noch jemand anderes einen ganz anderen Plan. Immer wieder konfrontiert er den Hulk aber immer scheitert er. Doch dieses Mal lässt er sich etwas ganz besonderes einfallen. Etwas Groteskes.

Was ist mit dem Hulk los?

Im vergangenen Band lernte der Leser die Gamma Hölle kennen, in der sich verschiedene Persönlichkeiten aus dem Leben von Banner und Hulk aufhalten. Mehr oder weniger freiwillig.
Hulk kann sich dieser Persönlichkeiten bedienen und so stecken immer wieder andere Charaktere im Körper des grünen Riesen.

Starker Auftakt für Fans

Diese Hulk Ausgabe geht tiefer in die Familie des grünen Riesen hinein und baut viele bekannte Charaktere in die neue Geschichte ein.
Für Fans ein Genuss aber leider für Neuleser auch etwas verwirrend. Dem Leser wird viel Vorwissen abverlangt. 
Auf den knapp 124 Seiten ist für Charakter Einführung einfach zu wenig Platz.

Gehts noch ekliger?

Bereits in der dritten Ausgabe der Hulk-Reihe habe ich mich gefragt ob Bennett seine krassen Zeichnungen im vierten Band toppen kann.
Ja kann er. Definitiv kann er das und das beweist er fast schon mit einer Leichtigkeit.
Besonders der letzte Kampf des Comics ist einfach nur der Wahnsinn. Ein Fest für alle Horror-Fans.
Aber auch die Verwandlung in den Hulk wird immer wieder sehr heftig dargestellt.

Mein Fazit:

Ich hatte wieder eine Menge Spaß mit dem vierten Hulk-Band. Das Kreativteam macht nahezu alles richtig.
Na ja fast alles richtig. Leider verlangt der Comic dem Leser einiges an Vorwissen über bereits etablierte Charaktere aus dem Hulkuniversum ab. Für Neuleser ist das nichts.
Dazu kommt noch das sehr hektische Erzähltempo, dass kaum Luft zum Atmen und verarbeiten lässt.
Ansonsten habe ich kaum etwas auszusetzen an diesem Band.
Im Gegenteil ich finde es gut wie Ewing und Bennett das Niveau der Reihe halten können.
Hulk ist für mich aktuell einfach die beste Reihe die Marvel zu bieten hat. Ich freue mich auf Band fünf.

Meine Bewertung:

8/10 kleine Giftspritzer