fbpx
Juni 13, 2021

Green Lantern 4: Die jungen Wächter

Autor:Grant Morrison
Zeichner:Liam Sharp
Verlag:DC / Panini
Seiten:172
Format:Hardcover
Preis:18,00€
ISBN:9783741622342

Für Hal Jordan geht es wieder zurück auf die Erde. Dort soll er als Green Lantern eine neue unbekannte Bedrohung abwenden. Wann diese auftauchen soll ist allerdings unbekannt.
Bis dahin darf sich Hal die Zeit mit anderen Problemen vertreiben.

Back to the roots.

Der vierte Green Lantern Band fühlt sich ein wenig an wie ein Lückenfüller. Das liegt zum Großteil an den einzelnen Handlungen, die nur leicht miteinander Verbunden sind.
Allerdings macht die Reihe mit diesem Band auch einen Schritt zurück. Nicht im negativen Sinn.
Nachdem die letzten Bände überwiegend im Weltall stattgefunden hatten, die vollgepackt mit Parallelebenen und Multiversen waren. Werden die Abenteuer von Hal jetzt wieder ein wenig kleiner und bodenständiger.

Es bleibt abgedreht.

Auch, wenn das Storytelling einen Schritt zurück macht und es nicht um kosmische Bedrohungen geht, bleibt es nach wie vor Abgedreht. Grant Morrison typisch eben.
Das gefällt mir auch an dieser Reihe. Sie hebt sich dadurch von anderen Comic-Reihen ab.

H.R. Giger lässt grüßen.

Ich habe es ja bereits in den vorherigen Reviews erwähnt. Der Zeichenstil von Liam Sharp erinnert mich einfach immer wieder an H. R. Giger und das bleibt auch in diesem Band so.
Das Design von Sharp ändert sich zwar etwas, wenn das Geschehen auf der Erde stattfindet.
Das liegt aber eher an der Umgebungen der Erde. Der Weltraum bietet eben mehr künstlerische Freiheit als der blaue Planet selbst. Das löst Sharp aber wiederum sehr gut da er für manche Geschichten seinen Stil komplett ändert.
Davon bin ich ja eigentlich kein Freund in diesem Fall aber erkenne ich trotzdem immer wieder Sharps Handschrift und finde gefallen daran.

Mein Fazit:

Ich bin nach wie vor begeistert von dieser Reihe und habe meinen Spaß damit. Sie ist so herrlich abgedreht und verwirrend.
Leider muss ich auch sagen war der Band auch ein Lückenfüller. Ein sehr guter.
Auf den letzten Seiten hingegen wurde dann erst so richtig Klar worauf die Handlung hinaus möchte und mündet natürlich wieder in einen Cliffhanger. Was mich aber auch wieder mit Freude auf den fünften Band blicken lässt.

Meine Bewertung:

7/10 kleine Weltraum-Seesterne

Hierbei handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Danke für die Bereitstellung.