fbpx
September 26, 2021

Something is killing the Children 2

Autor:In:James Tynion IV
Zeichner:In:Werther Dell’edera
Verlag:BOOM! Studios / Splitter
Seiten:144
Format:Hardcover
Preis:19,80€
ISBN:978-3-96219-558-8

Die Situation in Archers Peak spitzt sich zu. Erica Slaughter gelang es das Monster zu bezwingen, musste aber feststellen, dass das Monster bereits Mutter war.
Nun wird die Kleinstadt von den Kindern des Monsters terrorisiert, denn diese sind extrem hungrig.

Es geht nahtlos weiter.

Der zweiten Band knüpft da an wo der erste aufgehört hat und gibt den lesenden kaum Zeit zum Durchatmen.
Der Comic sorgt für ordentliche Spannung und Action. Leider kommt dadurch auch der Horror Aspekt etwas zu kurz.
Außerdem machen die lesenden Bekanntschaften mit einem neuen Charakter aus dem Hause Slaughter.

Es bleibt Blutig.

Auch in der zweiten Ausgabe von Something is killing the Children bleibt es Blutig und brutal.
Der Comic legt sogar noch eine Schippe drauf und zeigt deutlich mehr abgetrennte Körperteile.
Aber auch hier muss ich wieder erwähnen, dass es sich nach wie vor im Rahmen hält.
Der Zeichner schafft hier wieder die perfekte Balance.

Mein Fazit:

Der zweite Band von Something is killing the Children wird den Erwartungen des Vorgängers gerecht und konnte mich wieder überzeugen.
Auch wenn der Comic deutlich actionreicher ist hatte ich meinen Spaß damit, würde mir aber etwas mehr Horror wünschen.
Die Zeichnungen und Kolorierungen haben mir wie auch im ersten Band sehr gut gefallen und waren super stimmig.
Ich bin gespannt wie es weiter geht und hoffe mehr über das Haus Slaughter zu erfahren.

Meine Bewertung:

9/10 kleine abgetrennte Hände

Hierbei handelt es sich um ein Rezensionsexemplar. Danke für die Bereitstellung.