fbpx
November 27, 2021

Moon Girl & Devil Dinosaur 1

Autor:In:Amy Reeder,
Brandon Montclare
Zeichner:In:Marco Failla,
Natacha Bustos
Verlag:Marvel / Panini Ink
Seiten:276
Format:Softcover
Preis:19,00€
ISBN:9783741621826

Lunella Lafayette ist in der Schule komplett unterfordert und das, obwohl sie erst in die vierte Klasse geht. Sie ist ein brillantes und kluges Mädchen, das lieber an eigenen Erfindungen und Ideen arbeitet.
Getrieben davon ihre eigene Inhuman Verwandlung zu verhindern arbeitet sie Tag und Nacht an einer Lösung für dieses Problem. Sie hat nämlich bereits herausgefunden, dass sie das Inhuman Gen in sich trägt, aber nicht so wirklich Lust auf die Verwandlung durch den Terrigen-Nebel hat. Lunella möchte lieber so bleiben wie sie ist und ihren grandiosen Intellekt behalten, doch das ist leichter gesagt als getan, denn in ihrer Heimatstadt taucht immer wieder der besagte Nebel auf.
Als wäre das nicht genug muss sie sich auch noch mit einem Dinosaurier aus der Vergangenheit herumschlagen.

Ein ungleiches Team-Up.

Das ungleiche Team-Up aus roher Gewalt des T-Rex, aus einer anderen Zeit und dem Genie von Moon Girl ist eine tolle Mischung. Es macht extrem viel Spaß, den beiden dabei zuzusehen, wie sie immer wieder mit neuen Problemen fertig werden.
Das liegt nicht nur an den gut geschriebenen Dialogen, sondern auch an Lunella aka Moon Girl. Sie ist mit viel Liebe und Herz geschrieben und nicht auf den Mund gefallen.
Ich erwähne es immer wieder gerne, aber gerade Coming-of-Age Geschichten leben von ihren Charakteren und diese funktionieren in diesem Comic hervorragend.

Perfekt für Einsteiger.

Für diesen Moon Girl und Devil Dinosaur Comic ist kaum Vorwissen nötig, da der Band die Herkunftsgeschichte von Lunella aufbereitet. Einzig könnte die Terrigen-Nebel Thematik etwas verwirrend sein, denn nicht jede Leser:Innen hatten schon vorher Berührungen mit den Inhumans. Die Thematik rund um den Terrigen-Nebel und der Inhumans wird aber auch im Comic noch erklärt und ist somit nur am Anfang etwas verwirrend.
Ansonsten ist der Band perfekt für alle Neuleser:Innen.

Der Stil.

Der Zeichenstil und die Kolorierungen sind eher Comic-Standard. Nichts was ich nicht irgendwo schon mal gesehen habe und nichts was mich überrascht.
Allerdings ist das in Ordnung denn der Stil passt zum Rest des Comics, bietet aber eben auch keinen großen Mehrwert.

Mein Fazit:

Moon Girl und Devil Dinosaur weiß mit seinen Charakteren insbesondere mit Lunella zu überzeugen. Die Handlung ist intelligent und mit viel Witz geschrieben.
Die Symmetrie zwischen Lunella und Devil Dinosaur geht absolut auf und macht extrem viel Spaß, auch wenn die Rahmenhandlung sehr vorhersehbar ist und sich manchmal etwas zieht.
Mir hat der Band sehr gut gefallen und hoffe, dass ich in Zukunft auch wieder von Lunella und ihrem monströsen Begleiter lesen werde.

Meine Bewertung:

8/10 kleine Klemmbausteine