fbpx
Dezember 15, 2019

Wargame Tagebuch Folge 8 -oder- Wargame Kaufrausch continued

Men of Iron Tri-Pack hatte ich schon mal als Thema, aber als ich Infidel bekommen habe, habe ich natürlich auch die Vorbestellung gecancelled.

Allerdings ist Infidel und allgemein das ganze Men of Iron System so interessant, dass ich mehr will. Mehr! Das könnte fast mein neues Wing Leader und Conflict of Heroes werden. Die Schlachten bzw. Schauplätze und Zeiten hierdrin sind zwar nicht soooo interessant in meinen Augen, aber da kommt der Komplettist wieder durch.

 

Was mich aber ziemlich interessiert ist dann die etwas spätere Zeit mit Landsknechten, wie in:

Arquebus Teil 4 der Men of Iron Serie. Hier dreht sich das Spiel um Schlachten in Norditalien 1495 – 1544 und die verschiedenen Nationen die sich damals auf die Mütze gegeben haben. Ach ja, und die Schweizer sind auch mit ihrem Söldnerheer am Start inklusive einer witzigen „Ich will mehr Sold oder ich geh heim“-Mechanik. Eine Gaudi sag ich euch… hoff ich zumindest.

 

Wing Leader: Origins 1936-42 ist die mittlerweile dritte Erweitung zu Lee Brimicombe-Woods Geniestreich Wing Leader. Und natürlich muss ich das unterstützen und kann es nicht an mir vorbeiziehen lassen. Ich hab nur ein bisschen Angst, dass ich alles nicht mehr unterbringe. Wird langsam echt eng. Na mal sehen, der Nerd-Keller hat noch etwas Platz.

Hier kriegen wir es z.B. in Spanien, China und Polen mit Doppeldeckern zu tun und spielen die Deutsch/Italienische Malta-Offensive von 1942 nach.

Es kann einfach gar nicht schlecht werden.

 

Lock n Load Tactical – Day of Hereos und die Schlacht um Mogadischu. Moment, gab’s da nicht mal nen kleinen unbekannten Film namens „Black Hawk Down“? Die LnL Tactical Serie befasst sich mit verschiedenen Schlachten aus verschiedenen Epochen und in diesem Fall eben den Geschehnissen vom 3. und 4. Oktober ‘93. In der Box sind verschiedene Szenarien die zu einer Kampagne zusammengebaut werden können.

Ich freu mich schon drauf die Deltas in die Schlacht zu führen. (Delta Force 1 und 2 waren übrigens zwei meiner meistgespielten PC-Games)

 

Red Poppies Campaigns: The Battles for Ypres ist ein Spiel um die Grabenkämpfe des 1. Weltkriegs. Näher am Geschehen als Fields of Despair, dafür aber auch ohne Luftkampf o.ä. Was für mich aber hier den Reiz ausmacht ist dieses Tauziehen, dieses tödliche Hin und Her wo einfache Soldaten im schweren Trommelfeuer der Maschinengewehre versuchen gleichermaßen Befehle für ein größeres Ganzes zu befolgen und einfach nur zu überleben.

Ich bin eh mehr der Fan von taktischen als strategischen Spielen und dieses habe ich schon lange auf meiner Beobachtungsliste gehabt. Hoffentlich ist es das auch wert.

 

Hallo Zukunfts-Michael, hier spricht Vergangenheits-Michael, ich hoffe dabei ist es erstmal geblieben.

 

Jetzt, während ich das schreibe (ich muss gestehen, ich arbeite gerade etwas vor) liegt alles noch auf dem Stapel der Schande, aber wenn ihr das lest ist der anstehende Umzug hoffentlich durch und ich kann den Stapel nach und nach in meinem Nerdkeller abarbeiten (anstatt immer mit allem den Esstisch zu belagern).

 

 

 

Roll One – A Board Game Story  Der Wöchentliche Blog Roll One – A Board Game Story, erscheint jeden Mittwoch neu, geschrieben von Mr.Schnizzl