fbpx
Juli 14, 2020

Manifest Destiny 1 – Flora & Fauna

Autor:Chris Dingess
Zeichner:Owen Gieni,
Matthew Roberts
Verlag:Image / Cross Cult
Seiten:118
Format:Hardcover
Preis:20,00€
ISBN:978-3864258268

Klappentext

Im Jahr 1804 begeben sich Captain Meriwether Lewis und Second Lieutenant William Clark auf eine Expedition in die unerforschten Gebiete von Amerika. Begleitet werden sie von einer Schiffscrew, bestehend aus Freiwilligen, Söldnern und Verbrechern. Sie betreten eine Welt, in der die Natur sich nimmt, was sie möchte und die ungewöhnlichsten Geschöpfe hervorbringt. Dies ist die Geschichte der Ungeheuerlichkeiten, die sie in der Wildnis entdeckten … und die dort auf sie lauerten.

Inhalt

Der Klappentext trifft das Thema dieser Comic-Reihe sehr gut. In diesem Band wird Clark und Lewis mit einer Art Pflanzenvirus konfrontiert, das Infizierte oder Tote in Pflanzen-Zombies verwandelt. Dabei legt das Virus wenig Wert darauf, was es infiziert und somit hat die Truppe mit allerhand Gefahren zu tun.
Manifest Destiny schlägt eine leichte Horrorrichtung ein, die aber weniger von seiner Stimmung vermittelt wird, sondern von der Darstellung. Das meine ich alles andere als negativ, denn es passt sehr gut zum Setting.

Zeichenstil

Roberts und Gieni machen einen großartigen Job, alles ist sehr detailliert gezeichnet und schön koloriert. Besonders viel Wert legen die Zeichner auf die Darstellung der Bedrohung. Die infizierten und Zombies sind wunderbar eklig dargestellt und sind definitiv nichts für sanfte Gemüter. 

Fazit

Gekauft habe ich mir den Comic, wegen des unverbrauchten Settings und ich wurde nicht enttäuscht. Mir hat Manifest Destiny sehr gut gefallen und vor allem haben mich die Zeichnungen beeindruckt, teilweise aber auch etwas angeekelt. Das Spricht für die Zeichner.
Leider war in diesem Band noch nicht wirklich viel Platz für Charakterentwicklung und mir sind neben den Hauptprotagonisten kaum Charaktere im Kopf geblieben. Das geht deutlich besser und wird hoffentlich in den nachfolgenden Bänden nachgeholt.

Bewertung

8/10 kleine Pflanzen-Zombie-Hände