fbpx
Oktober 17, 2021

Guardians of the Galaxy 1 – Die neuen Guardians

Autor:In:Donny Cates
Zeichner:In:Geoff Shaw
Verlag:Marvel / Panini
Seiten:156
Format:Softcover
Preis:16,99€
ISBN:9783741616228

Achtung ich werde gleich das Marvel-Event Infinity Wars spoilern. Also Falls du das Event noch lesen möchtest bist du hiermit gewarnt.

Die Guardians of the Galaxy sind nach dem einschneidenden Ereignis Infinity Wars zerrüttet. Gamora hat Thanos getötet, ist mit den Infinity Steinen Amok gelaufen und hat dabei auch noch Star Lord getötet.
Groot kann sprechen und von Rocket fehlt jede Spur. Als wäre das nicht genug erfahren die Helden und Schurken der Galaxie von Thanos letzten Willen.
Wie gewohnt schafft er es auch nach seinem Tod noch das Universum in Aufruhr zu bringen.

Thanso letzter Wille.

Über eine holografische Botschaft verkündet Thanos, dass sein Tod nicht von Dauer sein wird und er reinkarnieren wird. -Und zwar in einen der Helden oder Schurken der Galaxie.
Panik bricht aus und eine neue Mission beginnt, denn die Reinkarnation muss unbedingt verhindert werden.
Der Autor Donny Cates bricht damit eine wilde Schnitzeljagd durch den Weltraum los. Getrieben von Verrat und Differenzen der einzelnen Figuren.
Dabei legt er ein unfassbares erzählerisches Tempo an den Tag, dass den Lesenden kaum Zeit zum Durchatmen lässt und das Weglegen des Comics unmöglich macht.

Kosmisches Spektakel.

So Actionreich der Comic auch ist so wunderbar ist er auch gestaltet. Eine Kombination aus düsterer leere des Weltalls und knallbunten Effekten bietet den Lesenden ein wahres Fest für die Augen.
Ohne dabei zu überladen zu wirken und ohne, dass die Übersicht über das Geschehen verloren geht. Es macht einfach Spaß und dazu sind die einzelnen Figuren wunderbar detailliert gestaltet. 

Mein Fazit:

Die Guardians of the Galaxy konnten mich in Comic-Form leider nie so richtig überzeugen. Es ist auch sehr schwer für den Schreibenden jedem Charakter die nötige Zeit zu geben, die er verdient hat.
Das meistert Cates mit Leichtigkeit und schreibt dabei eine unfassbar tolle Geschichte, die eigentlich nichts Besonderes ist. Cates verpasst der Handlung aber das gewisse Etwas und nimmt dabei Referenzen auf seine anderen Comics.
Dazu kommen noch diese fantastischen Bilder von Geoff Shaw, die perfekt zum Weltraum-Setting passen.
Einziger Kritikpunkt ist wohl die Zugänglichkeit. Die Handlung knüpft direkt am Infinitiy Wars Event an und macht den Einstieg für Neuleser nicht wirklich einfach. Das legt sich allerdings nach einer Zeit.
Ich habe das Event nicht gelesen und kannte auch keine vorherigen Guardians of the Galaxy-Comics aber hatte trotzdem meinen Spaß mit dem Band.

Meine Bewertung:

9/10 kleine Thanos-Köpfe