Dezember 3, 2022

Dune: Haus Atreides 1

Autor:In:Brian Herbert,
Kevin J. Anderson
Zeichner:In:Dev Pramanik,
Alex Guimarães
Verlag:Marvel / Panini
Seiten:112
Format:Hardcover
Preis:19,80€
ISBN:978-3-96792-117-5

Dune: Haus Atreides spielt 35 Jahre vor dem ersten Dune Buch und erzählt die Vorgeschichte von Prinz Leto.
Es ist eine Reise durch ein unglaubliches Universum und eine Erzählung aus vielen verschiedenen Perspektiven.

Leto ist nicht der Mittelpunkt.

Laut dem Klappentext soll in dieser Vorgeschichte auf die Kindheit von Prinz Leto Atreides eingegangen werden. Das ist zwar der Fall, aber nur zum kleinen Teil, denn auch andere Figuren aus dem Franchise bekommen ihre Origin Story erzählt.
Das sorgt dafür, dass die Handlung wild hin und her springt und kein richtiger Lesefluss entstehen möchte.
Abgesehen davon sind die Geschichten der einzelnen Personen aber interessant geschrieben und motivieren den Band weiterzulesen.

Optisch ganz anders.

Im direkten Vergleich zum ersten Dune Comic sieht das Haus von Atreides ganz anders aus. Die Farben sind deutlich satter und generell sind die Zeichnungen viel detaillierter.
Mir gefällt dieser Stil deutlich besser als der aus dem Dune Comic.

Mein Fazit:

Leider hatte ich an diesen Band ganz andere Erwartungen und wurde somit zwar nicht enttäuscht, aber habe mich dann doch an der Erzählweise gestört. Mir wäre eine komplette Handlung nur um Leto lieber gewesen als viele kurz angerissene Geschichten um Figuren aus dem Dune Universum.
Nichtsdestotrotz fasziniert mich dieses Franchise nach wie vor und habe mit diesem Band eine nette Dreingabe bekommen.
Bedauerlicherweise ist aber durch die Fülle an Figuren nicht wirklich viel passiert und somit sind es deutlich zu wenig Seiten um einigermaßen Stimmung und Handlung zu vermitteln.
Das wird sich mit Band zwei aber vermutlich legen.

Meine Bewertung:

7/10 kleine Sandwürmer