fbpx
August 4, 2021

Loot, Shoot, Whisky von NSV – oder – Rock Paper Scissors with Bullets and Booze

Mit der zweiten Generation der Minny’s testet der NSV neue Wege.

Wo wir letztes Jahr noch ausschließlich roll and writes in den kleinen Päckchen gefunden haben gibt es in den diesjährigen Neuheiten auch zwei Kartenspiele.

 

Loot, Shoot, Whisky vom NSV

 

ist ein schnelles (5 Minuten) Stein Schere Papier Spiel für zwei Spieler.

 

Ziel des Spiels ist es entweder min. 9 Gold Nuggets zu erbeuten (Loot), sein Gegenüber 4 mal anzuschießen (Shoot) oder 3 Schluck aus der Whisky-Pulle zu nehmen (Whisky).

 

Um zu looten, shooten oder… einen zu heben, hat jeder Spieler einen Satz von 6 Karten wo jede Aktion auf zwei Karten zu finden ist.

Zwischen den beiden Spielern liegen 4 Saloonkarten aus und dienen als Aktionsfläche.

In der ersten Runde weist nun jeder Spieler den ersten beiden Saloonkarten verdeckt eine Aktion zu. Nachdem das alles abgehandelt wurde passiert das gleiche nochmal mit den verbliebenen zwei und wenn auch das durch ist kommen vier neue ins Spiel, bis einer gewonnen hat oder der Stapel leer ist. In dem Fall gewinnt der Spieler der gerade die Pulle hat.

 

Die Saloonkarten können mit Hilfe einer Loot-Karte aufgehoben werden und zeigen entweder Nuggets, Kugeln oder Whisky.

Spielt aber der Gegner an der gleichen Stelle eine Shoot Karte verfällt der Loot und der Shoot-ende Spieler bekommt eine Kugel.

Treffen Whisky und Shoot aufeinander gewinnt der trinkende Spieler (wer sich an Jacke Chan’s Drunken Master erinnert weiß warum). In diesem Falle darf sich der Spieler die Whisky Karte nehmen und mit der vollen Seite nach oben auslegen. Hat er diese schon, darf er sie auf die fast leere Seite drehen. Liegt sie schon auf der fast leeren Seite hat er ausgetrunken und das Spiel gewonnen.

Zu guter Letzt gibt es noch eine Kombination: Trifft Loot auf Whisky gewinnt der Loot.

 

Und schon befinden wir uns in einer „Ich denke du denkst, dass du denkst, dass ich denke, dass du denkst…“-Situation.

 

Zum Material muss ich wieder mein Lob aussprechen: Für so einen winzig-kleinen Preis so hochwertiges Material zu liefern ist erwähnenswert. Die Verpackung ist weiterhin die umweltfreundliche Papiertüte mit Stoffnähten.

Bei der ersten Serie habe ich ja bemerkt, dass eine Aufbewahrungsmöglichkeit fehlt, da man den Umschlag oben und unten öffnen muss, weil die Anleitung festgenäht war. Anscheinend war das aber nicht bei allen so und auch nicht geplant.

Wie dem auch sei, jetzt in der zweiten Serie ist das, zumindest bei mir, besser und fehlerfrei gearbeitet worden. Am oberen Ende gibt es jetzt eine Perforierung und den Hinweis den Umschlag zur Aufbewahrung zu verwenden.

Sämtliche Anleitungen waren nur oben eingenäht, dass man sie super entnehmen konnte.

 

Das Spiel spielt sich sehr schnell runter und hat schon einen gewissen Reiz. Diese ist bei uns allerdings ziemlich schnell verflogen.

Loot, Shoot, Whisky ist einfach ein Stein Schere Papier mit Cowboyhut. Das macht es auch sehr gut. Vor allem die verschiedenen Siegbedingungen und das knackige Zeitlimit tun da ihr übriges. Allerdings bleibt es eben auch nur Stein Schere Papier. Für eine schnelle Runde zwischendurch ist es hervorragend geeignet allerdings, im Vergleich zu den anderen Spielen der Reihe, weniger um eine Runde nach der anderen zu spielen. Da laden die anderen Spiele mehr zum rum-probieren (pun intended) ein.

 

(Vielen Dank an den NSV für dieses Rezensionsexemplar)

Roll One – A Board Game Story
Der Wöchentliche Blog Roll One – A Board Game Story, erscheint jeden Mittwoch neu, geschrieben von Mr.Schnizzl