fbpx
Oktober 17, 2019

Größer ist immer besser -oder- Schachtelgrößen und Boxen in denen man wohnen kann


Also wenn ich so an meine Kindheit zurückdenke, dann gab es damals zwei Schachtelgrößen:

Die rechteckige Ravensburger-Standardbox und die für kleine Kartenspiele (gut, die Plastikschachteln bzw. „Rommé-Bücher“ gab’s auch noch).

Heutzutage hat jedes Spiel ne eigene Box. Das eine Spiel kommt in der rechteckigen Carcassonne-artigen Box, das wiederum gibt es aber auch als Big Box. Dann haben wir noch die so genannte quadratische Ticket-to-Ride-size Schachtel. Und dann wird’s abgefahren. Wir haben verschiedene Boxen für Kartenspiele. Wir haben ähnliche Größen wie die TtR Schachtel, aber ein kleines bisschen anders. GMT verwendet ein eigenes Format, das aber zumindest relativ standardisiert für alle seine Spiele. Dann gibt es Schachteln in Turmform, Magnetverschlüsse, Blechdosen oder sogar ganz unregelmäßigen Mist…

Also mal ernsthaft. Was war denn an Früher so schlecht? Warum brauchen wir jetzt 20329568937923865 verschiedene Größen? Und dann kommen nochmal unzählige für die ganzen Erweiterungen dazu? Warum basteln wir nicht lieber 3 Standardgrößen für Brettspiele und 3 für Kartenspiele? Damit sollte sich doch alles abdecken lassen. Das würde die Produktion einfacher machen, die Lagerung wäre einfacher, sowohl für den Konsumenten als auch für den Händler und es gäbe ein einheitliches Bild im Regal.

Aber nee, jeder braucht immer wieder was neues. Und nicht nur das, der Trend geht ja auch zum immer größeren Karton.

In den 2000ern waren Ausreißer wie die Queen Big Box 43,7 x 32,3 x 10,9 cm oder der Fantasy Flight Sarg 61,0 x 30,5 x 10,2 cm die Ausnahme.

Heute gibt es das (für seine Box) oft gescholtene Gloomhaven 29,2 x 40,6 x 19,1 cm. Das Spiel hat zwar größere Probleme als die Box, aber das spielt jetzt mal keine Rolle. Leute, das is ne riesen Schachtel. Da stößt ein Kallax, das Spieleregal der Nation, mit seinen 33 x 33 x 39 cm großen Fächern schon an seine Grenzen.

Bei der Scythe Legendary Box 30,0 x 36,5 x 19,6 cm, Conan 43,0 x 31,0 x 10,5 cm oder der Fantasy Flight Big Box 29,4 x 29,4 x 13,6 cm wird’s ähnlich schwer bzw. reicht das Kallax schon nicht mehr aus.

Aber was tun wir mit den richtig großen Dingern?
Hate 55,0 x 40,0 x 12,0 cm
Ogre Designer’s Edition 61,0 x 50,8 x 17,1 cm
Kingdom Death: Monster 61,0 x 31,8 x 11,4 cm
Fantasy Flight Sarg neu 43,3 x 30,0 x 13,4 cm

Wer, ich frage euch, WER in David Hasselhoff’s Vorgarten braucht bitte so riesige Schachteln? Und mit der Größe ist es ja noch nicht mal getan, nein, die Dinger wiegen dann meistens auch noch mehr als… was weiß ich was.

Sowas kann doch nicht gesund sein…

Roll One – A Board Game Story  Der Wöchentliche Blog Roll One – A Board Game Story, erscheint jeden Mittwoch neu, geschrieben von Mr.Schnizzl