August 16, 2022

Wie ein Geruch von Teufel

Autor:In:Claude Seignolle, Laurent Lefeuvre
Zeichner:In:Laurent Lefeuvre
Verlag:Insektenhaus Verlag
Seiten:56
Format:Hardcover
Preis:14,90€
ISBN:9783948800154

Der Teufel existiert und er ist überall. Es muss so sein. Anders kann es sich Claude Seignolle nicht erklären, warum wir Menschen uns gegenseitig zerfleischen.

Eine Sammlung von Kurzgeschichten.

In diesem Sammelband finden sich fünf einzelne, nicht zusammenhängende Kurzgeschichten aus der Feder von Claude Seignolle, dem französischen Grusel-Autor.
Seignolle selbst präsentiert und erzählt die Geschichten im Comic und wird Teil der Handlungen. Wie ich finde, ein interessantes Element.

Der Schreibstil.

Für mich das besondere an diesem Band ist der Schreibstil. Zum einen findet die Handlung neben den Bildern zum großen Teil ausschließlich in den Erzählungen statt.
Sprechblasen gibt es kaum, was auch nicht nötig ist. Zum anderen beschreibt der Autor das Geschehen sehr bildlich und ausdrucksstark. Mich erinnerte es sehr an die Schreibweise von Lovecraft.
Hier ein kleines Beispiel: “Obwohl er die Silhoutte eines alten Mannes hatte, dessen gelockertes Gerippe kratzte und klemmte, knirschte keiner seiner Knochen.”

Gruselige Bilder.

Laurent Lefeuvre verwendet einen sehr feinen Strich und arbeitet mit vielen Schattierungen. Die Seiten des Comics sind in einfachem Schwarz und Weiß gehalten.
Der Künstler arbeitet sehr detailliert und achtet besonders auf die Darstellung von Gesichtern, die sehr ausgeprägt sind.

Mein Fazit:

Wie es oft bei einer Sammlung von Kurzgeschichten ist, sagen mir einige mehr und einige weniger zu. Das ist ganz ok und kommt auf den Lesenden selbst an.
Ich für meinen Teil wurde aber überwiegend gut unterhalten. Wie bereits oben beschrieben, hat mir besonders gut der Schreibstil gefallen.
Die Bilder, die ich präsentiert, bekommen habe, haben mir auch sehr gut gefallen und konnten eine tolle Atmosphäre erzeugen.
Allerdings sollte man keine groß ausgearbeiteten Geschichte erwarten. Auf 56 Seiten ist da einfach zu wenig Platz, diese tiefgehend zu beschreiben.
Ich kann den Comic für alle Horror- oder Grusel-Fans empfehlen, die kurzweilige Unterhaltung mögen.

Meine Bewertung:

8/10 kleine Vampirzähne