April 17, 2024

Flamecraft

Knuddelige Bilder, tolles Material, Wortspiele überall, ein Spielbrett als Neoprenmatte im Überformat, Worker Placement und Drachen.

 

Flamecraft

 

Wieder mal eine Kickstarter-Erfolgsgeschichte. In meinen Augen liegt das eindeutig am Artwork und dem zugänglichen Spielverlauf auch wenn das Spiel ein bisschen zum Grübeln neigt.

 

Im Spielverlauf schicken wir unsere Arbeiter bzw. Drachen, also Arbeiterdrachen, in verschiedene Läden um dort für uns Ressourcen zu sammeln.

Der Laden gibt uns bestimmte Ressourcen. Dies wird aber im Spielverlauf erweitert indem wir andere Drachen, also Händlerdrachen, an die Läden anhängen. Ab dann gibt der Laden ALLE Ressourcen die aufgeführt sind, egal ob vom Laden oder von anliegenden Karten.

Ist ein Laden voll besetzt kommt einfach ein neuer auf’s Brett bis dadurch irgendwann das Spielende getriggert wird.

 

Zusätzlich zu Drachen können wir noch Wertungs- und Zauberkarten erlangen. Die Zauber geben einfach Punkte während des Spiels wohingegen die Wertungskarten weitere Boni für erreichte Ziele geben.

 

Am Ende wird alles zusammengerechnet und wer die meisten Punkte hat gewinnt.

 

Die Aufmachung ist einfach super. Die grafische Gestaltung ist top und mit viel Liebe zum Detail entstanden. Wunderschöne Grafiken wechseln sich mich gut übersetzten Wortspielen ab.

Das Material ist ebenso gut gelungen. Einzig das Spielbrett bzw. die Neoprenmatte finde ich etwas falsch dimensioniert. Die hat die Ausmaße eines Tischläufers, sehr lang und dafür sehr schmal. Da hätte vielleicht ein reguläres Brett oder eine modulare Anordnung besser funktioniert, finde ich.

 

Das Spiel selbst ist eigentlich sehr zugänglich und schnell zu begreifen. Das größere Problem ist, dass die Effekte sinnvoll miteinander kombiniert werden wollen und dabei gerät das Hirnschmalz ordentlich ins Brodeln.

Spielerisch hebt es sich nicht sonderlich vom Rest der Masse ab, da ist es in meinen Augen einfach nur Mittelmaß. Es gibt keine großartigen Innovation was die Mechanismen angeht.

Aber das was da ist funktioniert richtig gut.

Das Thema ist zwar süß und gut gemacht, täuscht aber nicht hinweg, dass Flamecraft JASE (just another soulless euro) ist. Da muss man halt Bock drauf haben…

 

Roll One – A Board Game Story
Der Wöchentliche Blog Roll One – A Board Game Story, erscheint jeden Mittwoch neu auf geekeriki.tv, geschrieben von Mr.Schnizzl